Kilian aus der 6e liest beim Stadtentscheid

Zum Regionalentscheid waren zehn Kinder gekommen. Kilian las aus dem Buch „Hobbit“ und wurde von der Jury, die eine bestimmte Zeit vorgegeben hatte, unter die besten vier Vorleser gewählt. Nun musste er, wie bereits schon beim Schulentscheid, einen unbekannten Text lesen. Dabei gab es nur eine Vorbereitungszeit von einer Minute. Auch hier hat Kilian gut gelesen, wenngleich der Text aus dem Buch „Die kurze Freiheit“ von Petra Milz ziemlich viele Fremdwörter hatte. Die Siegerin aus dieser Vorrunde musste dann gegen die Siegerin vom Vortag antreten. Letztendlich hat Svenja Schätzle aus Lahr den Wettbewerb für sich entschieden.

Dennoch- ein tolles Ergebnis für Kilian!

Zurück