Unsere Lernkultur in der Sekundarstufe

„Kinder müssen Schule als erfolgreich erleben! Und Erfolg bedeutet: Viele kleine Siege über sich selbst erlangen beim konstruktiven Umgang mit Hindernissen“ (Andreas Müller).

 

Um jedem Schüler, jeder Schülerin den größtmöglichen Bildungserfolg zu ermöglichen, haben wir uns zur Aufgabe gemacht, jeden Lernenden im Rahmen seiner Möglichkeiten individuell zu fördern, herauszufordern und persönlich zu unterstützen.
So haben wir uns bewusst dafür entschieden Realschüler und Werkrealschüler gemeinsam in einer Klasse zu unterrichten und in der Lernzeit, sowie durch Einzelcoaching jeden Schüler bestmöglich zu unterstützen.

Grundlagen unserer Lernkultur

Tagesstruktur & Lernzeit

Wir bieten für unsere Schülerinnen und Schüler entweder den Besuch einer verbindlichen Ganztagesklasse mit klarer Ganztagesstruktur oder den Besuch einer Halbtagesklasse mit Halbtagesstruktur.

Die Hauptfächer Mathematik, Deutsch und Englisch gliedern ihre 90 Minuten im Vormittagsband in

  • eine 35-minütige Lernzeit zum individuellen Arbeiten und
  • anschließendem Fachunterricht (FU) im Klassenverband (ca. 55 Minuten), der vor allem auch kooperative Phasen enthalten soll.

Beispielstundenplan Halbtagesklasse

FU= Fachunterricht

Beispielstundenplan Ganztagesklasse

Lernzeit

In der Lernzeit wird von allen Schülern an den Arbeitsplänen von Mathe, Deutsch und Englisch gearbeitet. Dabei kann jeder Schüler seine Wochenaufgaben, in seinem individuellen Tempo, alleine oder mit Unterstützung, bearbeiten.

Silentium

Die Silentiumstunde (Freitag, 6. Stunde) bietet den Schülern die Möglichkeit die Woche abzurunden und unvollständige Arbeiten fertigzustellen. In der Regel sind alle Schüler anwesend. Hat sich ein Schüler durch eine hervorragende Arbeitsleistung unter Beweis gestellt, wird es vom Klassenlehrer erlaubt, früher nach Hause zu gehen.

Arbeitsplan und Differenzierung

Differenzierung

Vor dem Hintergrund der Heterogenität einer Klasse, ist Differenzierung einer der zentralen Punkte unseres Konzepts. Differenziert wird vor allem während der Lernzeit. Die Schüler erhalten einen Arbeitsplan, der Aufgaben sowohl für die Lernzeit im Vormittagsband, als auch für die Lernzeit plus (Ganztag: im Nachmittagsband / Halbtag: Hausaufgaben zu Hause) umfasst.

Auch im Fachunterricht geben die Lehrkräfte Aufgaben auf verschiedenen Niveaus oder bieten Arrangements, in denen die Schüler nach Komplexität, Sozialform, Grad der Unterstützung oder Neigung wählen dürfen.

 

Arbeitsplan

Der Arbeitsplan gilt in der Regel von Montag - Freitag und besteht aus zwei Teilen: Basis und Aufbau.
Der Basisteil ist für alle Schüler verpflichtend, während der Aufbaubereich den Schülern Wahlmöglichkeiten und verschiedene Schwierigkeitsstufen bietet.

Deutsch

Regelmäßige Coaching Gespräche

Jedem Schüler wird einer der beiden Klassenlehrer als Coach zur Seite gestellt. In einem 10-15-minütigen Einzelgespräch wird der aktuelle Lernerfolg besprochen und der Schüler setzt sich, mit Unterstützung des Coaches, Ziele für eine noch erfolgreichere Arbeit.

Lernumgebung

Der Unterricht beschränkt sich nicht mehr nur auf das Klassenzimmer, sondern der Flur und einzelne Kooperationszimmer bieten Arbeitsplätze für Partner- & Gruppenarbeit.